3. März 2022

Drohende Stagflation

Drohende Stagflation

Droht der Weltwirtschaft nun der ganz große Crash?!

Der Krieg in der Ukraine trifft die Wirtschaft zu einem heiklen Zeitpunkt, denn der coronabedingte Konjunktureinbruch ist längst nicht überwunden. Eine Stagnation oder gar Rezession ist jetzt wahrscheinlicher geworden. Das bringt die Europäische Zentralbank (EZB) stärker unter Druck, weil sie eigentlich mit der Straffung ihrer Geldpolitik dagegenhalten müsste. Wegen des Ukraine-Kriegs droht der Konjunkturaufschwung, der seit Monaten sehnlichst erwartet wurde, jedoch nicht in Gang zu kommen oder sogar ganz auszubleiben.

Die derzeitige Inflation ist ungewöhnlich hoch, und sie wird nun, da in der Ukraine ein Krieg ausgebrochen ist, erst recht nicht nachlassen. Die Regierungen der EU-Staaten können nicht viel mehr dagegen tun, als sie bereits tun wollen. Auch die EZB befindet sich in einer Zwickmühle: Soll sie wie geplant Ende des Jahres die Zinsen erhöhen oder gegen eine mögliche Stagnation oder Rezession ankämpfen?

Die Deutsche Bundesregierung versucht, die höheren Energiekosten durch ein Entlastungspaket aufzufangen, das sie geschnürt hatte, bevor der Krieg in der Ukraine ausbrach. Hier noch einmal draufzusatteln, wird ihr schwerfallen, weil sie ihre fiskalischen Spielräume für weitere Entlastungen im Grunde schon ausgereizt hat. Die Inflation durch weitere Zuschüsse und Steuerentlastungen zu dämpfen, ist angesichts der geopolitischen Lage allerdings ein fast hoffnungsloses Unterfangen.

Das größte Problem für die Notenbanken: Erhöhen sie die Zinsen – in der Regel probates Mittel, um die Inflation zu bekämpfen –, schadet das der Wirtschaftserholung. Denn Kredite für Unternehmen werden dadurch plötzlich sehr teuer. Auch Staaten, die hohe Schulden haben, würde eine Zinsanhebung empfindlich treffen. Belässt die Zentralbank die Zinsen auf niedrigem Niveau, steigt die Inflation weiter.

Die coronabedingten Ausgabenprogramme und die dazugehörige Verschuldung sind daher auf das notwendige Maß zu beschränken. Die Bundesregierung darf keinen EU-Corona-Programmen zustimmen, für die Deutschland nur mithaftet, aus denen es wenig Leistung erhält, aber durch die drohende Inflation zusätzliche Schäden erleiden wird.

Weitere Beiträge

Autoproduktion lahmgelegt

Ukraine-Krieg legt Autoproduktion in Deutschland lahm Sowohl BMW als auch Volkswagen kündigen Produktionsstillstände an. Grund ist der Mangel an Bordnetzen....

Aktionstag: "Gesund ohne Zwang" in Hannover

Heute haben wir als AfD unseren Protest gegen eine Impfpflicht und die unsäglichen Coronamaßnahmen bundesweit auf die Straße gebracht. Ich...
Alle Beiträge anzeigen
Copyright © 2022 Tobias Stober
magnifiercrossmenu