9. März 2022

Europäischer Ausschuss der Regionen

Europäischer Ausschuss der Regionen

Für Sie im Europäischen Ausschuss der Regionen
Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) ist ein Beratungsgremium und dient als direkte Verbindung zwischen den EU-Organen und den einzelnen europäischen Regionen.
Der Ausschuss muss vom Europäischen Parlament, vom Rat oder von der Kommission gehört werden – zum Beispiel bei Fördermaßnahmen in den Bereichen Bildung, Kultur, Beschäftigung oder im Gesundheitswesen. Im Gesetzgebungsverfahren hat er allerdings kein Mitentscheidungsrecht.
Der AdR ist die Stimme der Regionen und Städte in der Europäischen Union, vertritt die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften in der gesamten EU und gibt Stellungnahmen zu neuen Rechtsvorschriften ab, die Auswirkungen auf die Regionen und Städte haben. Durch Einbindung der regionalen und kommunalen Mandatsträger, die mit den tagtäglichen Anliegen ihrer Wähler vertraut sind, sowie durch die Einladung von Bürgern zu verschiedenen Veranstaltungen und Debatten trägt der AdR dazu bei, die Kluft zwischen der Arbeit der EU-Institutionen und den Unionsbürgern zu verringern.
Da der Ausschuss ermöglicht, dass Erfahrungen und Interessen der Regionen unmittelbar in den europäischen Entscheidungsprozess einfließen können, habe ich mich für eine Mitgliedschaft entschieden. Die kommunalen Interessen, für die ich aktuell als Ratsherr und Kreistagsabgeordneter tätig bin, können so mit einer größeren Stimme, gerade in EU-politischen Fragen, besser vertreten werden.

Weitere Beiträge

Aktionstag: "Gesund ohne Zwang" in Hannover

Heute haben wir als AfD unseren Protest gegen eine Impfpflicht und die unsäglichen Coronamaßnahmen bundesweit auf die Straße gebracht. Ich...

Kundgebung der AfD Helmstedt

Am 5. März 2022 brachte die AfD Ihren Protest unter dem Motto „Gesund ohne Zwang“ deutschlandweit auf die Straße. Der...
Alle Beiträge anzeigen
Copyright © 2022 Tobias Stober
magnifiercrossmenu